<< Kategorieübersicht

M-FAIR heat

Wärmemengenzähler

Wärmemengenzähler werden vor allem für die Erfassung von Verbrauchsdaten bei Fußbodenheizungen, bei Konvektoranlagen oder Lufterhitzern eingesetzt. Das Prinzip des Wärmemengenzählers setzt auf die Erfassung der Heißwassermenge inklusive der Vorlauftemperatur und der Rücklauftemperatur des durchströmenden Wassers. Daraus ergeben sich exakte Werte dafür, wie viel Wärme tatsächlich an einen Raum, eine Wohnung oder eine andere Fläche abgegeben wurde, die über eine einzelne Heizungszuleitung versorgt wird.
Neben der Erfassung der Vor- und der Rücklauftemperatur, die stets mit Sensoren im Wasserstrom gemessen wird, gibt es für die Messung des Wasservolumens verschiedene Methoden: Ultraschall-Zähler erfassen die Durchflussmenge über die Messung der Rücklaufzeiten von Schallwellen von der einen Rohrwandung zur anderen. Mechanische Zähler erfassen die Durchflussmenge hingegen durch Messräder im Wasserstrom. Ultraschall-Zähler sind auf Grund ihres Messprinzips quasi verschleißfrei, exakter in der Messung  und auch für Systeme geeignet, die ggf. Verunreinigungen im Wasser mitführen.

Wir sind für Sie da!
Telefon: +49 7723 873112-0
info@modularis-metering.de