Fernauslesen leicht verständlich – alle Details im Überblick

Verbrauchswerte fernauslesen – so wird „SMART Metering“ gemacht

Ganz wie Sie wollen: MODULARIS Metering liefert Ihnen entweder konventionelle und vor Ort direkt ablesbare Zähler für die Erfassung von Verbrauchsdaten. Oder wollen Sie Ihre mechanischen MODULARIS Metering-Wasserzähler auf Fernauslesung – „SMART Metering” – umstellen? Wenn Sie auf unsere Funklösungen umstellen, ganz gleich ob als Nachrüstung oder als Zähler mit bereits integrierter Kabel- oder Funkanbindung, können Sie Verbrauchsdaten ganz einfach abrufen:

Beim Walk-by-/Drive-by-Funk genügt es, in die Nähe des Hauses zu kommen, um mit einem mobilen Auslese-Empfangsgerät die Verbrauchsdaten auf Knopfdruck abzuholen. Und wenn Sie ein stationäres Gateway für “Automatic Meter Reading” (AMR) einsetzen, müssen Sie nicht einmal zur Immobilie fahren: Es reicht ein Mausklick, um die Verbrauchsdaten aus der Ferne und überall auf der Welt online zu empfangen.

Mehr erfahren
Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Heizkostenverteiler

Elektronischer Heizkostenverteiler mit integriertem Funkmodul, geeignet für Fernauslesung via Internet oder per Walk-by-Funk: Das Gerät sendet in zuvor festgelegten Zeitabständen seinen augenblicklichen Zählerstand (bis zu 50.000 mal im Jahr). Alles über unsere Heizkostenverteiler.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Wärmemengenzähler

Wärmemengenzähler mit integriertem Funkmodul, geeignet für die Fernauslesung via Internet oder per Walk-by-/Drive-by-Funk: Das Gerät sendet in zuvor festgelegten Zeitabständen und bis auf die gewünschte Kommastelle genau seine Daten an einen Datensammler (z.B. Gateway). Alles über unsere Wärmemengenzähler.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Wasserzähler

Elektronische Wasserzähler und mechanische Wasserzähler mit MODULARIS Metering Funkmodul FAM, geeignet für die Fernauslesung per Internet und Walk-by-/Drive-by-Funk: Die erfassten Verbrauchsdaten werden in voreinstellbaren Zeitabständen per Funk übertragen. Alles über unsere Wasserzähler.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Sie möchten zunächst nur konventionelle Wasserzähler und diese vielleicht erst später auf Fernauslesung umrüsten? Kein Problem mit MODULARIS Metering: Denn wir führen unterschiedliche Lösungen für die Nachrüstung unserer mechanischen Wasserzähler mit Funk-Modul, M-Bus-Modul oder Impuls-Modul. Das erlaubt die Fernauslesung per Internet oder Walk-by-Funk auch für konventionelle Verbrauchszähler. Alles zu unseren Produkten.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Gateway

Das Gateway sammelt die Verbrauchsdaten ein, die von den Erfassungsgeräten ausgesendet werden. Einmal täglich werden die gesammelten Daten automatisch über ein Mobilfunknetz zur Ablage an das Webportal übertragen und stehen dort dem Abrechnungsunternehmen zur Verfügung. Zusätzlich ist es jederzeit möglich, manuell über das Webportal die Daten aus dem Gateway abzurufen. Alles zu unseren Systemkomponenten.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Walk-by-/Drive-by-Funk

Per Funkempfänger und Laptop vor der Haustür Verbrauchsdaten abholen, das funktioniert ganz einfach auf Knopfdruck. Die in festgelegten Zeitintervallen sendenden Messgeräte liefern automatisch ihre gespeicherten Daten an die Auswertungssoftware – so wird das Auslesen kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt. Alles zu unseren mobilen Systemkomponenten.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Server / Cloud

Die Verbrauchsdaten werden in einer Cloud im Internet zwischengespeichert und dort sicher und von jedem Ort der Welt aus zugänglich verwahrt. So können sowohl Abrechnungsdienste als auch Verbraucher jederzeit auf ihre Daten zugreifen – natürlich nur mit entsprechender Berechtigung.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Auswertung

Alle benötigten Daten auf Knopfdruck auf dem Bildschirm: Die Auswertung von Verbrauchsdaten aus der Fernauslesung spart nicht nur enorm Zeit, sondern ermöglicht auch die Erhebung von Daten, wann immer es nötig ist. Von jedem Ort der Welt aus haben Sie Zugriff auf aktuelle Informationen und können diese ganz einfach in informative und valide Abrechnungen verwandeln – die durchgängige und geschützte Kette vom Erfassungsgerät bis in den Abrechnungscomputer macht dieses Verfahren hocheffizient und sicher.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Verschlüsselung

Die Funkübertragung zwischen allen Geräten im Fernauslesesystem von MODULARIS Metering basiert auf dem OMS-Standard und wird grundsätzlich verschlüsselt. Die gesendeten Daten sind nur für berechtigte Empfänger zu lesen – ganz gleich, ob via Funk oder per Kabel übertragen wird.

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen.

Rauchwarnmelder

Der Rauchwarnmelder arbeitet nach dem Streulichtprinzip und löst Alarm aus, sobald Rauch in die optische Rauchkammer eingedrungen ist. Das eingebaute elektronische Horn alarmiert mit einem hohen Schalldruck. Durch Sonderfunktionen wie Fernauslesung, aber auch Ferninspektion ist der Einsatz besonders in größeren Wohnungsbaugebieten ideal.

Ganz gleich, welches Medium Sie zuverlässig erfassen wollen: MODULARIS Metering bietet mit einfach nachrüstbaren oder schon integrierten Kabel- oder Funkmodulen bewährte Technologie zur zuverlässigen Verbrauchsdaten-Erfassung für Wärme und Wasser. Der große Vorteil der digitalen Erfassung und Fernübertragung: Die Daten sind fehlerfrei ausgelesen und dem jeweiligen Erfassungsgerät eindeutig zuzuordnen. Mehr über unsere Erfassungsgeräte erfahren Sie auf der Seite „Produkte“.

Daten auslesen über das Internet-Portal (AMR)

Die Daten, die von Heizkostenverteilern, Wärmezählern oder Wasserzählern ausgesendet werden, kommen bei einem Gateway an und werden dort gesammelt. Die Übertragung des Datenbestands geschieht dann via GPRS (Mobilfunk) zu einem vorab definierten Zeitpunkt an eine zentrale Erfassungsstelle (Datenserver). Wie oft Daten vom Gateway abgesendet werden sollen, ist frei wählbar: Eine Erfassung kann auf Wunsch täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich erfolgen. Und wenn die Funkstrecke zwischen Erfassungsgerät und Gateway zu lange für eine optimale Signalübertragung ist, gibt es auch passende Repeater – das „Verlängerungskabel“ für Ihre Funkstrecke.
Alle aktuellen Verbrauchsdaten sind überall auf der Welt mit einem Mausklick verfügbar – so einfach ist das! Alles über unsere Gateways und Repeater erfahren Sie auf der Seite „Systemkomponenten“.

Walk-by-/Drive-by-Funk: Daten im Vorbeigehen/-fahren abrufen

Die von Heizkostenverteilern, Wärmezählern oder Wasserzählern erfassten Daten können auch ohne Internetzugriff erfasst werden: Per „Walk-by-Funk“ oder "Drive-by-Funk" werden die Daten einfach vor Ort mit einem speziellen Funkempfänger abgerufen und aufgezeichnet – ohne in das Gebäude hineingehen zu müssen.

Das bedeutet, dass die Auslesung zu einem beliebigen Zeitpunkt und damit ganz ohne langwierigen Koordinierungsaufwand zur Terminvereinbarung für den Zugang zu Räumen geschieht. Auch die potenziellen Fehlerquellen der händischen Datenerfassung entfallen damit. Die per Funkempfänger auf Knopfdruck abgerufenen Daten müssen nur noch an die Auswertungszentrale weitergegeben werden.

Hinfahren, Daten empfangen, zurückfahren, Daten einspielen – so einfach ist das. Alles zu unserer Walk-by-/Drive-by-Erfassungslösung von Verbrauchsdaten erfahren Sie auf der Seite „Systemkomponenten“.

Die Lösungen zur Fernauslesung von Modularis Metering sind entweder bereits in die Erfassungsgeräte integriert, oder die Fernauslesung ist mit wenig Aufwand nachrüstbar. Damit ist entweder die Datenübertragung per Funk oder per Kabel möglich – selbstverständlich verschlüsselt und nur für die auslesbar, die dazu berechtigt sind. Mehr zu unseren Nachrüstlösungen erfahren Sie auf der Seite „Impulsadapter“.

M-Bus: Standard für die Fernauslesung

Für den Datenaustausch zwischen Erfassungsgeräten wie Wasserzählern oder Heizkostenverteilern und einem Gateway oder einem Funkempfänger setzt MODULARIS Metering auf den M-Bus-Standard (Meter-Bus): Dieses Bussystem zur Datenübertragung ist ein Standard in der Fernauslesung von Zählern, sowohl per Kabel als auch per Funk, und wird von so gut wie allen Herstellern eingesetzt. Entsprechend sind Geräte von MODULARIS Metering unter Berücksichtigung einiger Parameter auch mit Lösungen anderer Hersteller kompatibel.

OMS: Verschlüsselung inbegriffen

Das Kürzel OMS bedeutet „Open Metering System“ und steht für einen Standard, der hersteller- und spartenübergreifend für eine Kommunikationsarchitektur definiert wurde. OMS ist weltweit das einzige System, das alle Medien (also Elektrizität, Gas, Wärme und Wasser) in einem System zusammenfassend darstellt.

Der OMS-Standard basiert auf dem M-Bus (siehe oben). In dessen Systemdefinition wurden auch Belange des Datenschutzes berücksichtigt: Bestandteil der OMS-Spezifikationen ist eine Geräte-individuelle Verschlüsselung der Verbrauchsdaten auf Basis gebräuchlicher Algorithmen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beschreibt diese Spezifikation ausdrücklich als zulässig und damit als sicher.

Walk-by-/Drive-by-Funk: abhörsicher senden

Die Auslesung der Daten mittels Walk-by-/Drive-by-Funk ist – ähnlich wie die Funkverbindung eines schnurlosen DECT-Telefons zur Basis – durch Verschlüsselung abgesichert. Konkret bedeutet das: Nur tatsächlich berechtigte Empfangsgeräte können die Verbrauchsdaten auch entschlüsseln.

Die digital gesammelten Verbrauchsdaten sind in einer Ablesedatei als csv-Datei verfügbar: Jede für dieses Datenformat geeignete Software kann also die Verbrauchsdaten importieren und verarbeiten, die Sie entweder per Mausklick über das Webportal für das gewünschte Objekt herunterladen, oder die zuvor per Walk-by- oder Drive-by-Funk im passenden Empfangssystem gespeichert worden sind. Über das unkomplizierte Einspielen der Verbrauchsdaten gelingt eine fehlerfreie Abrechnung für jedes Objekt in wenigen Sekunden. Damit sind die MODULARIS Metering-Lösungen ideal für die Wohnungswirtschaft, große Gewerbeeinheiten oder kommunale Anwendungen einsetzbar.

 

 

Wir sind für Sie da!
Telefon: +49 7723 873112-0
info@modularis-metering.de